Die Galloway- Rinder

 

Unsere Tiere werden in einem Alter zwischen 2,5- und 3 Jahren geschlachtet.
Das klein- bis mittelrahmige Galloway-Rind stammt aus Schottland. 

 Galloways passen gut auf naturnah wirtschaftende Betriebe. Sie brauchen weder Mais noch hohe Kraftfuttergaben, wie es in der konventionellen Rindermast üblich ist. Die Rinder fressen nur Gras und lecken an Mineralstofflecksteinen. Ihr Fleisch ist fein und gleichmäßig mit Fett marmoriert. Dadurch ist es sehr schmackhaft.

Kraftfutter bekommen unsere Galloways nur als „Leckerli“, um zutrauen zu gewinnen.

 

Durch Gras als Futtergrundlage erhält man besonders gesundes Fleisch mit einem hohen Anteil an essentiellen Fettsäuren wie zum Beispiel der OMEGA-3-Fettsäure, die cholesterinsenkend wirkt.

 

Die robusten Galloways werden ganzjährig auf der Weide gehalten.

Ihr Fell ist doppelschichtig: Das Deckhaar ist lang und gewellt, das Unterhaar fein und dicht. Dies und ihre vergleichsweise dicke Haut sowie der angepasste sparsame Stoffwechsel machen die Galloways besonders widerstandsfähig.

Schutz vor zu viel Sonne oder Regen finden unsere Tiere an den umgebenden Knicks.

 

Im Umgang mit den Galloways kommt uns als Halter die Friedfertigkeit der von Natur aus hornlosen Tiere zugute.

Darüber hinaus haben Galloways einen guten Mutterinstinkt. Dies ist für die Mutterkuhhaltung eine  besonders wichtige Eigenschaft. Die Kälbchen werden fürsorglich von den Müttern aufgezogen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Benötigen Sie Brennholz ?

 

Dann sprechen Sie uns an !

 1 Jahr abgelagert, gesägt und gespalten;

den SRM für 65 €

 Lieferung möglich !

 

DE-ÖKO-006

Deutsche Landwirtschaft

Unsere jährliche Bio-Zertifizierung erfolgt durch die ABCERT.